Image © Rhodes Guide / RhodesGuide.com

Archäologisches Museum von Rhodos, Rhodos

Die ständige Sammlung des Archäologischen Museums von Rhodos besteht aus Funden von Ausgrabungen während der italienischen Besatzung, hauptsächlich auf Rhodos und dem übrigen Dodekanes. Mykenischer Schmuck, Vasen und kleine Gegenstände aus den Gräbern von Ialysia und Kamiros aus der geometrischen bis klassischen Periode (9.-4. Jh. v. Chr.), Skulpturen aus der klassischen und hellenistischen Periode und rhodische Münzen aus der hellenistischen Periode sind die wichtigsten Ausstellungsstücke des Museums.

Ziel der Ausstellung ist es, die wichtigsten Funde aus Rhodos zu zeigen, die zum Verständnis der antiken Geschichte des Ortes beitragen.

Das Archäologische Museum ist in dem mittelalterlichen Gebäude des großen Ritterspitals untergebracht. Sein Bau wurde 1440 vom Großmeister de Lastic (de Lastic) mit Geldern begonnen, die sein Vorgänger Fluvian nach seinem Tod hinterlassen hatte, und 49 Jahre später von Meister D'Aubusson vollendet. Es handelt sich um ein gotisches Gebäude mit Elementen der Renaissance. Der Eingang zum Museum ist ein spitzes Portal mit einem spätgotischen Kreuzgewölbe. Das Gebäude umfasst einen Innenhof, der von einer zweistöckigen Galerie flankiert wird, die den Zugang zu den Sälen und Lagerräumen des Museums ermöglicht.

Archäologisches Museum von Rhodos © Rhodes Guide / RhodesGuide.com

Im Innenhof, gegenüber dem Eingang, befindet sich ein sitzender Löwe mit einem Stierkopf zu seinen Füßen aus der späthellenistischen Zeit, und davor ein Mosaikboden aus der frühchristlichen Basilika von Arkasa in Karpathos. Ein zweites Mosaik, ebenfalls aus Arkassa auf Karpathos, wurde im Innenhof vor den Lagerräumen des Museums angebracht, die sich zur Galerie im Erdgeschoss hin öffnen. Im Erdgeschoss befinden sich das große Patientenzimmer, der Speisesaal und die Räume der archäologischen Sammlung.

In der großen Halle der Patienten befinden sich Reliefgrabsteine von Rittern, ritterliche Embleme und ein römischer Sarkophag, der als Grabmal des Großmeisters Cornelian diente. Im Speisesaal wurden Reliefgrabsteine aus der Spätantike von Nisyros aufgestellt.

In den Sälen auf der Südseite der Stoa sind Beispiele der rhodischen Skulptur von der archaischen bis zur römischen Periode ausgestellt. Die beiden Kouroi und die Perianth aus Camiro sind die Hauptexponate in der archaischen Halle, die ursprünglich als Galeere für das Ritterhospital diente. Danach folgt der Saal des Timarista mit dem Grabstein des Kritous und des Timarista aus dem 5. Jahrhundert v. Chr. aus Camiro und der Stele des Kalliarista aus Rhodos aus dem 4. Im Garten des Museums sind Skulpturen wie die Statue der Nike und Reliefstelen aus hellenistischer Zeit ausgestellt.

Archäologisches Museum von Rhodos © Rhodes Guide / RhodesGuide.com

Archäologisches Museum von Rhodos © RhodesGuide.com

In der südlichen Nische des Atriums befindet sich die Darstellung eines aufeinanderfolgenden Tempels mit einer Trophäe und einem Mosaikboden aus Arkasa auf Karpathos. In den nächsten drei Räumen werden Skulpturen aus hellenistischer Zeit präsentiert, wie die Statue der übernatürlichen Aphrodite von übernatürlicher Größe, der Kolossalkopf des Helium, ein repräsentatives Werk des rhodischen Barocks, die Statuette der Aphrodite Apolumenes, eine Reproduktion des berühmten Werks des Daedalus, und das römische Porträt des Dichters der Neuen Komödie Menander.

Die fünfzehn Räume auf der Nord- und Westseite des Stockwerks beherbergen Grabausstattungen (Vasen und kleine Gegenstände) aus dem 9. bis 4. Jahrhundert v. Chr., die aus den italienischen Ausgrabungen in den Friedhöfen des antiken Ialyssia und Kamirou stammen. Unter den Vasen stechen die Amphoren vom Typ Fikelloura mit Tierdarstellungen auf hellem Grund und die Vroulias-Becher mit eingeritztem und gemaltem Schmuck auf hellem und dunklem Grund hervor, Produkte rhodischer Werkstätten, wahrscheinlich aus der archaischen Zeit, die ihren Namen den Fundorten verdanken. In den Sälen 14 und 15 sind schwarze und rote Formvasen aus dem 6., 5. und 4. Jahrhundert v. Chr. ausgestellt. Im achten Saal sind Schmuckstücke aus mykenischer Zeit und ein rhodischer Silbermünzenschatz aus hellenistischer Zeit ausgestellt.

Das Archäologische Museum von Rhodos steht unter der Aufsicht des K.B. Ephorats für prähistorische und klassische Altertümer.

Archäologisches Museum von Rhodos © RhodesGuide.com

Archäologisches Museum von Rhodos © RhodesGuide.com

Themenbereiche

Ähnliche Beiträge

Der Strand von Kallithea auf der griechischen Insel Rhodos ist ein beliebtes Ausflugsziel der Einheimischen. Mit seinen zahlreichen kleinen Buchten und umgeben von Pinienbäumen bietet der Strand eine malerische Naturkulisse. Das Wasser ist hier tief, so dass Schwimmer Vorsicht walten lassen müssen. Dieser beliebte Ort verbindet die Schönheit der Natur mit einem Hauch von Abenteuer, was ihn zu einem Muss auf der Insel macht.

Topics: Historic buildings, History

Lesen Sie mehr überKallithea (Kalithea)

Die Akropolis von Rhodos, stand zusammen mit dem antiken Stadion von Rhodos auf dem Hügel, der heute als Monte Smith bekannt ist. Von der Akropolis sind nur noch wenige Überreste vorhanden, die eine vage Vorstellung von ihrer ursprünglichen Pracht vermitteln. Dennoch ist sie einen Besuch wert.

Topics: Archaeology, Historic buildings, History

Lesen Sie mehr überAkropolis von Rhodos (Monte Smith)

In einem ruhigen und schattigen Pinienwald auf der Anhöhe von Filerimos, einer der ersten antiken Städte der Insel, Ialysos (Ialyssos), steht die beeindruckende byzantinische Burg von Filerimos. Sie wurde in der byzantinischen Epoche erbaut und befindet sich in einer Reihe von Gebäuden von großer historischer Bedeutung, darunter byzantinische, hellenistische und mittelalterliche Bauten und Denkmäler, darunter die Tempel der Athena Polias und des Zeus.

Topics: Historic buildings, History, Medieval

Lesen Sie mehr überFilerimos-Kloster und -Burg




Archäologisches Museum von Rhodos Bewertungen und Kommentare

Klicken Sie hier, um Ihre Bewertung hinzuzufügen!

The Rhodes Archaeological Museum is quite fascinating. A tour of it is very worthwhile. vast exhibitions and areas. The only thing that is lacking is a piece of writing or guidebook explaining the museum. But if you asked, staff there would teach you something. It features spotless restrooms. If you decide to go, even in the afternoon when the sun is strong, there is a place with shade and pleasant coolness. I'd return with the kids as well as they liked it.

Kommentiert von Christos Mpakaloumas October 10, 2022

This is a beautiful building with antiquities on two floors. If you enjoy artifacts or antiquities, this is place is worth the couple of hours it takes to explore. The ground floor is not permitted for photography. The second floor is off limits to tripods.

Kommentiert von Tobias May 28, 2022

The Archaeological Museum of Rhodes is far better than many have suggested. It houses a marvelous collection of pieces, sculptures, vases, reliefs, from the entire history of the island, reflecting the history of Greece itself. The old hospital of the Knights of St. John, restored now to some interest of its own, makes for the perfect setting for the archaeological exhibitions. They are set up chronologically, for the most part, and afford an excellent sense of the various periods in classic Greek history. Worth taking a day out of any schedule to visit and learn.

Kommentiert von G. Moore May 30, 2010

Lassen Sie uns wissen, was Sie über Archäologisches Museum von Rhodos denken. - Ihre Meinung zählt!
Bewerten Sie diesen Beitrag oder Ort (optional)

Feedback